„Es ist keine Schande, sein Ziel nicht zu erreichen, aber es ist eine Schande, kein Ziel zu haben.“ 

                                                                                                                                                        Viktor Frankl

Woher kommt die Logotherapie?

 

Der Begründer der Logotherapie ist Viktor Frankl (1905 - 1997). 

Frankl überlebte das Konzentrationslager Birkenwald, er beschrieb die Erlebnisse dieser grauenvollen Zeit in seinem Buch „Trotzdem Ja zum Leben sagen.“ 

Frankl war vor und auch nach dem Krieg ein wichtiger Zeitzeuge der Entwicklung der Psychologie und Psychotherapie, nahm aber eine ganz eigene Stellung ein und ist nach Freud und Adler der Vertreter und Begründer der „Dritten Wiener Schule der Psychotherapie“. Er erweiterte das Menschenbild um eine geistig-personale Sicht, im Mittelpunkt steht der Mensch, der nach Werten strebt und am Sinn orientiert ist. Viktor Frankl war davon überzeugt, dass der Mensch alle Schwierigkeiten überwinden kann, wenn er Sinn in seinem Leben bzw. in seinem Tun findet.

 

Frankl  war Professor für Neurologie und Psychiatrie an der Universität Wien sowie an der International University in Kalifornien und hatte Gastprofessuren an vielen andere Universitäten der USA. Für Vorträge reiste er um die ganze Welt, er besuchte neben den  USA auch  Afrika, Asien und Australien und lehrte dort seine Logotherapie.

In seiner Freizeit war er begeisterter Kletterer und Bergsteiger.

 

Viktor Frankl schrieb zahlreiche Bücher, hier einige Beispiele:

  • Trotzdem Ja zum Leben sagen
  • Der Mensch auf der Suche nach dem Sinn
  • Es kommt der Tag, da bist du frei
  • Bergerlebnis und Sinnerfahrung
  • Ärztliche Seelsorge
  • Der Mensch auf der Suche nach dem Sinn

 

Hoffnung besteht nicht in der Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern in der Gewissheit, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht.“                                                                                                                                                                                  Václav Havel                                                                                                                                                                                               

 

Was ist Logotherapie?

 

Logotherapie ist eine sinnzentrierte  Beratungsmethode. Menschen, die sich auf der Suche nach Sinn in ihrem Leben befinden, die nach einer sinn - und wertvollen Lebensgestaltung streben, kann sie eine Hilfestellung bieten. In Krisensituationen tauchen für den Betroffenen oft Fragen auf, die mit logotherapeutischer Unterstützung beantwortet werden können, zum Beispiel:

        - Wozu bin ich überhaupt auf der Welt? Welchen Sinn hat mein Leben?

        - Was ist mir im Leben wichtig, was oder wer bedeutet mir etwas?

        - Was kann oder soll ich verändern?

        - Was kann ich aus meiner Krise lernen, was kann daraus Positives, Neues  entstehen?

        - Manchmal stellt sich auch einfach die Frage: Wie kann ich mein Leid aushalten?

 

 

  

Links:

www.ealp.at

www.franklzentrum.org